Erfahrungen gesammelt bei Deutschen Crossmeisterschaften in Herten

Valentin Hülfenhaus startete gestern bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Herten. Auf der 4500m langen, kurvenreichen und morastigen Strecke war das Ziel Erfahrungen zu sammeln, eine gute Zeit zu laufen und im zweiten Drittel der Platzierungen zu landen.

Bei 96 Teilnehmern und einer 40m langen Startlinie lernte der Valle sich einzuordnen und im Gedränge nicht aus dem Tritt zu kommen bzw. sich auch gegen Geschubse zu behaupten. Bereits an dem ersten morastigen Teilstück, wo schon einige Starter und auch Titelfavoriten der Vorläufe ihre Spikes an den Matsch verloren, zog es auch Valentin mit der Hacke aus einem Schuh. Kurz am Rand angehalten und in den Schuh schlüpfen kostete Zeit und Platzierung. Doch ließ er sich davon nicht demotivieren, nahm das Rennen sofort wieder mit viel Mut und Fleiß auf und fing an ein paar Kontrahenten einzusammeln. Im restlichen Verlauf des Rennens konnte er sich in eine kleine Gruppe einklinken und sich zum Schluss auch gegen seine Mitläufer durchsetzen. Als 61. nach 18:03 Minuten überquerte er die Ziellinie. Zufrieden mit seinem Abschneiden und dem bisherigen Verlauf seiner Saison (10km Bestzeit, Kreismeister im Crosslauf und gute Teilnahme bei der DM) freut er sich nun auf den Sommer. Ziel in diesem Jahr ist die 200m-Hindernis-Quali für die deutschen Meisterschaften.

tl_files/content/bilder/Titelbilder/Valle_CrossDM_02.jpg

Alle weiteren Fotos HIER

Zurück