Gelungenes 400m-Debut

Mit seiner 300m Bestzeit aus der U16 Jugend konnte sich Jonathan Riemer (99) für die U18 400m der Westdeutschen Meisterschaften in Dortmund empfehlen. Mit mulmigen Gefühl und leichter Nervosität ging der 15-jährige am ersten Februar-Wochenende an den Start.

Dadurch dass Riemer diese Distanz noch nie in einem Rennen gelaufen war, war das Einschätzen einer möglichen Zielzeit auch für Trainer Florian Frieges schwierig. Nach Absprache mit LG-Unterstützer und Bundestrainer Tobias Kofferschläger, wurde die Zeit von 56 Sekunden gewählt.

Nach dem Start ging Jonathan die ersten 200m zügig an. 26 Sekunden wurden herausgestoppt. der Kampf bis 300m war bekannt. Dennoch kam es auf die letzten 100m an. Hier brennen die Muskeln und nur noch der Kopf bestimmt, obwohl die Beine längst nach Pause schreien. Bei 55,19 Sekunden blieb die Uhr dann stehen. Ein gelungender erster 400m Lauf mit  erfolgreicher Erfüllung der Zielvorgabe.

tl_files/content/bilder/Titelbilder/JR300k.jpg

Zurück