Jahresausklang mit Bestleistungen in der Halle

Am vergangenen Sonntag starteten unsere männlichen Athleten der Jugend U14 und U16 beim Sportfest in der Leichtathletikhalle Düsseldorf. Von Leistungsentspannung bzw. Saisonregeneration war auch bei diesem Wettkampf nichts zu spüren. Riemer, Zelljahn, Engels und die Gebrüder Hülfenhaus und Hilse konnten in ihren Disziplinen neue Bestleistungen aufstellen.

Knapp 900 Athleten waren bei dem Sportfest des Vereins Bayer Uerdingen angemeldet, doch von Hektik oder Zeitverzug keine Spur. So hatten die Athleten zwar längere Wartezeiten auch während der Disziplinen aber jeder konnte stressfrei sein Bestes geben und das taten die Teilnehmer der LG stadtwerke hilden auch. Den ersten Start des Tages hatten Laurens Hilse (04) und Simon Engels (02). Sie starteten mit dem Weitsprung und verbesserten beide ihre Bestleistungen. Laurens um 20cm auf 3,04m und Simon um 3cm auf 3,83m. Laurens' Bruder Niklas (01) durfte sich derweil über eine neue Bestmarke im Sprint freuen. Bei 9,12 Sek. blieb die Uhr nach 60m stehen. Laurens und Simon durften im Anschluss über die 50m zeigen, was in ihnen steckt. Simon schloss mit 7,80 Sek. und dem 6. Platz (von 42) ab, Laurens durfte sich über gute 9,04 Sek. freuen. Inzwischen waren auch Rafael Hülfenhaus, Phillip Funk (beide 01) bereit für ihre erste Disziplin. Zusammen mit Niklas Hilse starteten sie im Weitsprung. Und auch hier purtzelten die Bestleistungen deutlich. Niklas steigerte sich mit seiner Laufsprungtechnik fast um 30cm auf 4,43m. Rafael sprang 4,11m (+10cm) und konnte ebenfalls zufrieden sein. Phillip Funk war mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden. So blieb er mit knapp über 4m unter seinen Möglichkeiten.

Jonathan Riemer (99) lief in seinem 60m Lauf 8,13 Sek. (13.), sorgte aber für große Freude bei sich und seinem Trainer nachdem er zum ersten Mal die 5m Marke knackte. Mit 5,05m und einem technisch einwandfreien Sprung belegte er am Ende den 9. Platz. Ebenso bemerkenswert war das 800m Rennen seines Trainingskollegens Valentin Hülfenhaus. Dachte Trainer Florian Frieges zuerst noch, dass Valentin zu mutig angegangen war, stellte sich zum Schluss heraus, dass Valentin in der Lage war das Tempo zu halten und sich somit um sehr gute 4 Sekunden auf 2:26 Min zu verbessern. In der Endabrechnung bedeutete dies Platz 10.

Roman Zelljahn (99) beschloss den Wettkampftag der TuS Athleten mit dem 60m Hürdenlauf. Mit einer hundertstel Sekunde schneller als noch im März, kam er nach 9,64 Sekunden ins Ziel (Platz 7).

Mit diesen Werten können die Athleten der LG stadtwerke hilden des TuS Hilden 1896 beruhigt auf das Ende des Jahres zugehen und mit Stolz auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken.

 

Weitere Ergebnisse findet ihr HIER

Zurück