Lüdtke und Wouters siegten im Speerwurf

Jonathan Riemer (4.v.l.) und Valentin Hülfenhaus (6.v.l.) bei der Diskuswurf Siegerehrung
Jonathan und Valentin bei der Siegerehrung

Zum Saisonabschluss lieferten die Athletinnen und Athleten der LG stadtwerke hilden in der Altersklasse U14 nochmals beste Ergebnisse bei Sportfesten ab.
So konnte die 13 jährige Jasmin Lüdtke im Speerwerfen mit 28,42m einen neuen Hausrekord und den ersten Platz beim Schülersportfest in Dormagen  feiern.
Über die 60m Hürdendistanz glänzte sie in 11,22 sec und war auch über 75m in 11,24sec sehr schnell.
Alina Saage, ebenfalls 13 Jahre, freute sich über eine Bestleistung im Weitsprung mit 4,42 m. Sie hatte auch über 75m mit 11,21 eine sehr gute Leistung zu Buche stehen.
Bei den 12 jährigen fielen ebenfalls einige Hausrekorde:
 Lena Kurz freute sind über 4,52m im Weitsprung und sensationelle 19,50m im Speerwurf.  Ihre Zwillingsschwester Jana lief 75m in 11,14 sec, sprang erstmals 4,30m weit  und warf den Speer 14,38m. Julia Koch knackte die 4-Metermarke im Weitsprung mit 4,07m, genauso wie Sara Leandra Simon, die bei 4,00m landete.
Über die 60m Hürdendistanz glänzte Julia Koch in 12,45 sec vor Jana Kurz in 12,85sec.
Die Jungen der LG stadtwerke hilden nahmen am Herbstwerfertag im Rather Wald-Stadion teil. Im letzten Wettkampf der Saison pulverisierte jeder der teilnehmenden männlichen U14 Jungen der LG stadtwerke hilden seine Bestleistungen der bereits zurückliegenden und sehr erfolgreichen Saison noch einmal.
Luis Wouters (M12) warf den 400g Speer  bereits im zweiten von sechs Versuchen auf 26,68m und stand damit bei der Siegerehrung mit neuer persönlicher Bestleistung ganz oben auf dem Treppchen. Die älteren Trainingskameraden des Zwölfjährigen zogen in den Disziplinen Kugelstoßen Diskus- und Speerwurf nach und zeigten mit neuen persönlichen Bestleistungen auch hier, dass sich das intensive Training im Spätsommer gelohnt hat.
Jonathan Riemer (M13) warf den Diskus auf 27,38m (4.), den Speer auf 27,08m (6.) und stieß die Kugel auf sehr gute 9,27m (5.). Sein persönlich gesetztes Ziel im Kugelstoßen verpasste Piet Wilharm (M13) nur knapp. Am Ende stand er mit 7,39m auf dem siebten Platz. Valentin Hülfenhaus steigerte sich ebenfalls im Diskuswurf  in jedem Versuch, bis er am Ende seine persönliche Bestleistung um viereinhalb Meter auf 18,69m (Platz 7) verbesserte.
Mit diesem erfolgreichen Abschluss gehen die Athletinnen und Athleten der LG stadtwerke hilden nun ins Wintertraining, wo hauptsächlich Ausdauer- und Krafttraining auf dem Plan stehen, da die Techniktrainings oft den schlechten Wetterverhältnissen zum Opfer fallen.

Zu den Ergebnissen aus dem Rather-Waldstadion in Düsseldorf geht es HIER

Zurück