Auftakt des Düsseldorfer Laufcups für die LG Stadtwerke Hilden gelungen - Willy Bexkens´ Perspektivteam trumpft beim Frühjahrslauf auf!

Am 31.3.2019 startete frühmorgens in Düsseldorf der 52. Frühjahrslauf, der zugleich der erste von sechs Terminen des Düsseldorfer Laufcups ist. Mit dem Laufcup soll die Förderung des Nachwuchslaufsports in der Landeshauptstadt intensiviert und die Attraktivität der Düsseldorfer Laufveranstaltungen für die jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesteigert werden. Aber nicht nur Düsseldorfer Laufbegeisterte finden sich auf diesen Events, sondern auch unsere Athletinnen und Athleten der LG stadtwerke hilden.

Bei trockenem Wetter begaben sich für die LGswh zuerst die jüngeren Aktiven im Kinderlauf auf die 2000 m lange Reise.Anton Reisinger konnte in 8:05 min seine Altersklasse MKU12 gewinnen. Ida Raible machte es ihm in der AK WKU12 nach, erreichte mit großem Vorsprung in 8:23 min das Ziel und stieg ebenso nach ganz oben auf das Podest.

Kurz darauf startete der Jugendlauf über 2000 m. Das Starterfeld war fast nur in blau (LG Stadtwerke Hilden) oder rot (2 Düsseldorfer Vereine) gekleidet. Doch welche Farbe bog zuerst in das Stadion ein? Blau, blau, blau und noch einmal blau!!!

Die Hildener Jungs rockten das Rennen.

Zuerst stürmten die beiden MU16er ins Stadion. Paul Brass und Max Powell belegten die Plätze 1 und 2 in 7:00 min bzw. 7:01 min. Das wird in der Zukunft noch spannende Rennen zwischen den beiden geben. Kurz darauf bogen schon die beiden nächsten in die Runde. Christopher Dahlmeyer und Elias Raible taten es den beiden Älteren gleich und wurden ebenfalls Erster und Zweiter in ihrer Altersklasse, der MJU14. Christopher in 7:19 min und Elias in 7:32 min.

Ihnen folgend kamen die Mädchen angerannt. Allen voran Franka Wiechers (WU16), dicht gefolgt von ihrer Schwester Lenja, die wiederum von Luise Reisinger verfolgt wurde. Franka erreichte mit 7:54 min Platz 1 in ihrer Altersklasse. Nach 7:56 min kam Lenja ins Ziel und Luise nur eine Sekunde später. So waren die Plätze 2 und 3 in der AK WJU14 gesichert. Auf Rang 7 rannte Emma Meier in 8:54 min ins Ziel.

Jetzt durften die Älteren von Willy Bexkens´ Truppe über 5km starten.

In der AK MJU18 konnte Moritz Timmer als Zweiter in 19:02 min über die Ziellinie laufen. Philipp Raible (AK MJU20) hatte leider Magenprobleme, konnte sich aber trotzdem Platz 3 in 19:20 min sichern. Sehr zufrieden mit ihrer neuen persönlichen Bestzeit von 21:05 min war Lena Schrooten, die Rang 2 in der Altersklasse WJU18 erreichte.

Ein hervorragender Start für die „Blauen“ in die neue Laufcup-Saison!

Zurück