Corona-Re-Start: LGswh Athletinnen und Athleten erfolgreich in Siegburg

Nach der langen Covid-bedingten Wettkampfpause bot sich bei der Bahnlaufserie in Siegburg für einige Athleten der LG stadtwerke hilden die erste Gelegenheit der Freiluftsaison, wieder Wettkampfluft zu schnuppern, wenn auch durch die Corona-Bedingungen etwas anders als gewohnt.
So waren Zuschauer nicht zugelassen und wer sich nicht erwärmte oder im Wettkampf befand, hatte sich an die Maskenpflicht zu halten. Ein geringer Preis, den die LGswh-Athletinnen und Athleten auf sich nahmen, um endlich wieder ihrem Hobby zu frönen und nach Bestleistungen griffen.


Bei den Senioren der M40 trat Stefan Faßbender über 3000 m (9:59,82 min, PB), 5000 m (17:06,51 min, PB) und 10.000 m (34:44,29 min, PB) an. Sowohl über 5000m als auch über die 10000m bedeutet dies in der AK M40 die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.

Zurück