Raible, Wiechers, Schrooten und Hilse siegen beim Neandertallauf

Am 17.03. fand der 30. Neandertallauf in Hochdahl statt. Das Wetter spielte mit. Kurz vor dem Start war es noch sehr regnerisch und windig, doch der Wettergott hatte Einsicht, und Regen und Wind ließen minütlich nach. Das nutzen die Läufer der LG Stadtwerke Hilden für sehr gute Platzierungen. Den Gesamtsieg des 5km-Laufes holte sich Philipp Raible mit einer Zeit von 18:14min in einem packenden Finish. Gleichzeitig wurde er in seiner Altersklasse MJU20 auch Erster.

Als 10. lief dann Laurens Hilse, der an diesem Tag für seine Schule startete, mit einer Zeit von 20:52min durchs Ziel. Er holte den Sieg in der Altersklasse MJU16.

Als erste weibliche Starterin der LG beendete Lenja Wiechers den Lauf mit einer Zeit von 21:35min und siegte ebenfalls in der WJU14. Fünf Sekunden später sprinteten Lena Schrooten in 21:40 min und Franka Wiechers in 21:41 min ins Ziel, was für Lena ebenfalls Platz 1 in ihrer Altersklasse WJ U18, und für Franka Rang 3 in der WJ U16 bedeutete (Platz 24 gesamt). In der Gesamtwertung wurde Lenja 21. und Lena 23.

Sein Debüt für die LG stadtwerke hilden auf 5 km gab Florian Meyer (MJ U14), der ein beherztes Rennen lief und in 22:04 min den 5. Platz erreichen konnte.

Das sind super Voraussetzungen für den baldigen Start des 1. Laufs (Frühjahrslauf) des Laufcup Düsseldorf, der 6 Läufe beinhaltet, die über das ganze Jahr verteilt stattfinden.

Zurück