Weiterer Sieg über 800m in der Halle für Simon Engels

Am Wochenende reisten einige Jungs zwischen 12 und 15 Jahren wieder für die LG stadtwerke hilden des TuS 96 Hilden Richtung Leverkusen, um dort beim Hallensportfest ihre Form ein weiteres Mal unter Beweis zu stellen. Ganz vorne dabei wieder Simon Engels, der nach 800m die Ziellinie in 2:33 Minuten überquerte und erneut der Konkurrenz zeigte, wer das Sagen hat.

Der 12-jährige Simon unterstrich beim 50m-Lauf auch, dass er nicht nur lange und ausdauernd, sondern auch schnell laufen kann. So durfte er sich über den 3. Platz in 8,89 Sekunden freuen. Nicht genug, scheinbar war es Simons Tag. Im Weitsprung brach er zum ersten Mal die 4-Meter-Schallmauer und verbesserte seine persönliche Bestelitung um 26 cm.

Bestleistung im Weitsprung erzielte auch Niklas Hilse. In fünf von sechs Sprüngen übertraf er seine ehemalige Bestleistung aus dem Dezember (4,43m) und zeigte mit 4,46m eine professionelle Konstanz in seinen Sprüngen.

Mehrkämpfer Jonathan Riemer (M15) gab sich bekannterweise das Komplettprogramm. Außer Stabhochsprung nahm er an allen für seine Altersklasse stattfindenden Disziplinen teil. Hatte er vor zwei Wochen noch drei ungültige Sprünge im Weitsprung gehabt, belohnte er sich an diesem Wochenende mit einer neuen Bestleistung von 5,07m. Galten die fünf Meter vor einigen Wochen noch als magische Grenze, scheint sie nun überwunden und jederzeit abrufbar zu sein. Erst einmal in einem inoffiziellen Trainingswettkampf gezeigt, konnte Riemer auch unter realen Bedingungen seine Leistungen im Hochsprung präsentieren. 1,53m, Platz sieben und Bestleistung (1,36m im Juni 2013) hieß es in der Endabrechnung für den 15-jährigen-

Weitere Starter und Ergebnisse:

Phillip Funk (01): Weitsprung 4,12m, 800m 2:51 Minuten

Rafael Hülfenhaus (01): 60m 8,94 Sekunden

Nils Eggert (99): 60m 9,17 Sekunden, Weitsprung 3,82m

 

Alles Ergebnisse findet ihr HIER

Zurück